Kooperationspartner

 

 

Astronomie-Werkstatt "Sterne ohne Grenzen" - ständiger Kooperationspartner seit 2010

Die "International Dark-Sky Association" (IDA) ist eine weltweit tätige Organisation zum Schutz des sternereichen Nachthimmels und führt unter anderem Zertifizierungsprogramme für "Dark Sky Places" wie z.B. Sternenparks durch.

 

 

Die "Royal Astronomical Society of Canada" (RASC) ist eine weltweit tätige Organisation zum Schutz des sternenreichen Nachthimmels und führt unter anderem Zertifizierungsprogramme für "Dark Sky Places" wie z.B. Sternenparks durch.

Die "Starlight Initiative" ist eine internationale Initiative und setzt sich für die Bewahrung der Nachthimmelqualität als wissenschaftliches, kulturelles und umweltbezogenes Erbe der Menschheit ein.

Die Fachgruppe "Dark Sky" der Vereinigung der Sternfreunde e.V. setzt sich seit vielen Jahren für den Erhalt des Anblicks eines sternenreichen Nachthimmels und für eine Verringerung der Lichtverschmutzung ein.

 

Italienische Vereingung zum Schutz der natürlichen Nachtlandschaften

Dark Sky Slovenia gebührt die Ehre, für die erste gesetzliche Regulierung von Lichtverschmutzung in Europa gesorgt zu haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Licht und Natur - Vereinigung zum Erhalt der natürlichen Nachtlandschaften und zur Förderung belastungsarmer Beleuchtung